Marketing oder wie ich meine Zielgruppe finde und beeinflusse.

„Wer nicht wirbt, stirbt!“ sprach Henry Ford und da lag er sicher richtig. Jedoch ist Werbung nicht immer das Inserat in der Zeitung oder der Spot im Fernsehen.

Drei Top-Marketing-Fragen:

Wer bin ich?

Für was stehe ich und wie soll man mich wahrnehmen?

Wer sind meine Kunden?

Was tut die Zielgruppe und wo holt sie sich Informationen?

Wie kann ich der Zielgruppe helfen?

Wie kann ich deren Probleme lösen?

Meine Geschichte zu der Geschichte:

2005 hab ich begonnen IT/IT-Marketing am Campus02 zu studieren. Damals war ich bereits mehrere Jahre als Vollzeitentwickler angestellt. Ich hatte den IT-Teil also weitestgehend abgedeckt und auch verstanden wie diese eigene Welt funktioniert. Die erste Marketing-Vorlesung habe ich mit Spannung abgewartet und mit Unverständnis abgeschlossen. Die Fragestellungen und Vorgehensweise waren selbst nach einem Motivations-Hopfenblütentee trocken wie ein in Pampers gewickelter Baby-Popo.

Nach gefühlten Äonen in der Gefangenschaft rund um Marketing Mix, 4P, 7C und was da noch so kursiert, habe ich damals beschlossen, dass Marketing nicht meine Welt sein soll und bin der Softwareentwicklung treu geblieben.

Die Entwicklung der letzten Jahre hat mir aber die Augen geöffnet. Marketing ist meine Welt – und ich kann dir die Vorteile dieser Welt auf der Ebene zeigen, die für dich relevant ist – ohne schwerwiegende Modelle – nur das was du brauchst.

Meine Werte:

Du besuchst eine Webseite und bist völlig hin und weg von den präsentierten Inhalten. Vor Ort stellst du dann fest, dass die präsentierte Firma oder Dienstleistung eigentlich komplett anders ist als angepriesen! Keine Sorge, das passiert nicht nur dir.

Für mich ist es sehr wichtig, dass meine Kunden wissen für was sie stehen und dass dies auch in allen Aspekten wiedergespiegelt wird. Eine teure, glänzende Fassade für eine heruntergekommene Rigipswand aufzubauen ist nicht Teil meiner Wertvorstellung. Nur weil du gerne anders wahrgenommen werden will als du bist, heißt es nicht, dass du dich auch an diese Vorstellung halten kannst.

Andererseits helfe ich dir gerne, deine Stärken besser zu präsentieren, damit du dich nicht unter deinem Wert verkaufst.

Leichter ist Originalität:

Damit meine ich nicht, dass du etwas ganz Spezielles suchen musst, das du anbieten willst. Du bist ein Original, es gibt keinen wie dich. Definiere dich deswegen auch niemals über den Preis. Du bist die Dienstleistung zum Standardprodukt, du bist genau, pünktlich und einfach toll. Du bist du!

Deswegen ist es auch schwer für eine fremde Firma eine Fassade für dich zu erstellen – das geht irgendwann in die Hose. Sagen wir du bist Buchhalter und wirbst mit der Phrase „Mach die Buchhaltung nicht selbst, überlass das einem Profi!“. Im selben Schritt hast du Visitenkarten, Flyer und Webseite selbst von der Stange bei einem Online-Portal erstellt.

Es gibt viele Möglichkeiten und unzählige Komponenten die für dich als Original verwendet werden können. Doch egal was du tust, egal mit welchem Model oder Schema du arbeiten willst – stell dir immer die Frage wer du bist und was du repräsentierst. Wenn du die Antwort zu dieser Frage immer im Kopf hast, weißt du auch wer deine Zielgruppe ist und wie du dich bei jeder Frage entscheiden sollst.

Ich helfe dir liebend gerne dabei, diese Frage zu beantworten, denn das ist und bleibt der erste Schritt bei allen Marketing Aktivitäten die du jemals mit mir umsetzen wirst. Alles andere sind Details, die ich für dich aufbauen kann. Ich helfe dir, das was für dich als Erfolg zählt, mit allen Tricks und Kniffen zu erreichen.

Ruf mich einfach mal an...

… und wir sprechen über deine Vorstellungen und wie ich dir dabei helfen kann.

0650 7269674

Schick mir doch ein Mail...

… und erkläre mir deine Vorstellungen und was du von mir erwartest wie ich dir helfen kann.

alexander@rent-a-ninja.org